Unser Beitrag zum Weltfrieden – heute beginnen wir mit: Marmelade

//Unser Beitrag zum Weltfrieden – heute beginnen wir mit: Marmelade

Unser Beitrag zum Weltfrieden – heute beginnen wir mit: Marmelade

Sie ist Stammgast auf unseren Frühstückstischen und erlebt im aktuellen do-it-yourself Trend einen zweiten Frühling: Die Marmelade.

Wem partout kein Geburtstagsgeschenk für die beste Freundin einfällt, kann sich schnell mit selbstgemachter Marmelade einen Namen machen. Im stillvollen Gläschen verziert mit Stoffhaube und Schleifchen wird sie so rasch zum Hingucker auf dem Geschenketisch.

Wer sich jetzt schon darauf gefreut hat, dass nun ein Beitrag zum Thema „Marmelade Einkochen“ folgt, den müssen wir leider enttäuschen. Wir wollen euch viel lieber mit spannenden Fakten zum Thema Marmelade erfreuen.

Was ist der Unterschied zwischen Marmelade und Konfitüre?

Bei der Beantwortung dieser Frage, sind wir auf die Konfitürenverordnung (kurz KonfV) gestoßen. Ja, ihr habt richtig gelesen – es gibt eine Verordnung in der festgelegt ist, wieviel Fruchtanteil in den verschiedenen Aufstrichen enthalten sein muss. Hieraus geht hervor, dass Konfitüre einen höheren Fruchtanteil hat als Marmelade. So müssen z.B. in Konfitüre aus roten Johannisbeeren mindestens 25% Fruchtanteil verarbeitet sein. Bei anderen Sorten sogar mindestens 35%.

Wer jetzt im Kühlschrank nach dem Fruchtanteil seiner Erdbeermarmelade sucht, wird bestimmt nicht fündig. Streng genommen gibt es nämlich keine Marmelade aus Erdbeeren, da sie per Definition ausschließlich aus Zitrusfrüchten besteht. Auch hier muss der Fruchtanteil mindestens 25% betragen. Wem das noch nicht genug Schlaumeier-Wissen ist, der kann sich hier die gesamte Verordnung durchlesen und anderen aufs Brot schmieren.

Ist Marmelade eigentlich vegetarisch bzw. vegan?

Wir haben die Inhaltsstoffe von einigen Marmeladen durchgesehen und festgestellt, dass neben Früchten, Zucker und ähnlichen Zutaten häufig Pektin verarbeitet wird. Pektin wird aus Apfelschalen gewonnen und als Geliermittel in Fruchtaufstrichen eingesetzt. Somit sind die meisten Marmeladen vegetarisch. Kommt jedoch Honig als Süßungsmittel zum Einsatz, haben wir kein veganes Produkt mehr.

Um ganz auf Nummer Sicher zu gehen, sollte man jedoch im Einzelfall die Zutatenliste untersuchen.

Wer gerne Marmelade oder Konfitüre selber herstellen möchte und dabei nicht auf ein vegetarischen bzw. veganes Produkt verzichten möchte, kann beruhigt zum Gelierzucker greifen: dieser ist ebenfalls vegan.

 

 

Apropos selber herstellen: Habt ihr dieses Jahr schon Marmelade gemacht und habt ein paar tolle Rezepte, die ich gerne mit uns teilen möchtet? Hinterlasst uns doch einen Kommentar und wir kochen das Rezept nach.

 

2017-10-17T08:26:32+00:00