10 Fakten über Messer, die ihr bestimmt noch nicht wusstet

//10 Fakten über Messer, die ihr bestimmt noch nicht wusstet

10 Fakten über Messer, die ihr bestimmt noch nicht wusstet

  1. Multikulti: Das Messer ist eines der wenigen Gebrauchsgegenstände, welches weltweit in allen Kulturen vertreten ist.
  2. Unterschiedliche Messer für Links- und Rechtshänder? Beim Brotmesser solltet ihr tatsächlich darauf achten, auf welcher Seite der Klinge sich der Wellenschliff befindet. Grundsätzlich gilt: Der Schliff soll „weg vom Schneidgut“ zeigen, das bedeutet: Schneidet ihr mit der rechten Hand, sollte der Schliff auch auf der rechten Seite sein. Bei Linkshändern entsprechend andersherum. Ansonsten könnten ausgefranste Brotscheiben auf eurem Frühstücksteller landen :-/
  3. No more tears: Je schärfer das Messer, desto weniger Tränen beim Zwiebeln Schneiden. Wahre Geschichte.
  4. Das Messer ist das einzige Besteckteil, was einerseits als Essensutensil verwendet wird, aber auch als Waffe.
  5. Messer gibt es seit Beginn der Menschheit. Zwar nicht in der Form wie wir sie heute kennen, aber schon die ersten Menschen nutzten aus Stein gefertigte Messer und Klingen zur Jagd.
  6. Wusstet ihr, dass es auch in China eine Stadt namens „Solingen“ gibt? Viele kennen die Stadt Solingen (Nordrhein Westfalen) auch als die „Klingenstadt Solingen“. Denn die Schneidwarenindustrie hat hier mehrere hundert Jahre Tradition. „Made in Solingen“ steht für gute Qualität von Schneidwaren. Der Städtename ist seitdem ein geschütztes Markenzeichen und darf trotz chinesischer Bemühungen und einem regionalen Patent in China nicht verwendet werden.
  7. Wusstet ihr, dass es bereits Hybride auf dem Markt gibt? Wenn nicht, dann möchten wir euch gerne das „Knork“ (Mischung aus Messer und Gabel, englisch: Knife + Fork) und das „Spife“ (Mischung aus Löffel und Messer, englisch: Spoon + Knife) vorstellen.
  8. Viele denken bei dem Begriff „Messer“ an ein Küchenmesser. Glaubt es oder nicht: Es gibt über 150 Messerarten!
  9. Das Messer gehörte erst ab dem 18. Jahrhundert offiziell zum Bestandteil des Essbesteckes.
  10. Das teuerste Messer der Welt „the Gem of the Orient knife“ wurde für mehr als 1 Millionen US Dollar verkauft. In der Zwischenzeit hat sich sein Wert mehr als verdoppelt. Entworfen wurde es von Buster Warenski und ist mit 153 Smaragden und fünf Diamanten besetzt.
2017-10-03T10:52:40+00:00